Startseite » Aktuelles & Termine

"JeKits" wird ausgeweitet

Am Donnerstag, dem 21. Mai 2015, hat im Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes NRW die Jury zur Zuteilung von Plätzen im JeKits-Programm unter dem Vorsitz von Herrn Staatssekretär Bernd Neuendorf getagt.

JeKits („Jedem Kind Instrumente, Tanzen, Singen“) ist ein zweistufiges Basismusikalisierungsprogramm der Landesregierung, welches die Musikschule Lennetal e.V. bereits seit 2010 an sechs Grundschulstandorten im Lennetal durchführt. Seit 2014 findet ein ähnliches Projekt unter dem Titel „Musizieren in der Grundschule“ in den sechs Finnentroper Grundschulstandorten statt.

Dabei erhalten alle Kinder des ersten Schuljahrs eine kostenlose Musizierstunde pro Woche im Klassenverband. Dabei geht es um basismusikalische Aspekte wie Rhytmusspiele, Solmisation, Singen, basiselementares Instrumentalspiel, aber auch insbesondere um eine ausführliche Instrumentenkunde. Im zweiten Schuljahr können die Kinder in der Schule in Kleingruppen für einen geringen Geldbetrag ein Instrument erlernen. In den JeKits-Schulen wird darüber hinaus im 2. Schuljahr noch eine kostenlose Orchesterstunde angeboten.

„Die Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport hat uns mitgeteilt, dass das Musizierprogramm an allen bereits beteiligten Grundschulen fortgesetzt werden kann“, berichtet Musikschulleiter Martin Theile. „Wir sehen das mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Negativ ist, dass wir keine Grundschule neu in das Programm aufnehmen können: Die Grundschule Breitenhagen, die Hallenschule und die Eschenschule hatten sich ebenfalls um Teilnahme am Programm bemüht. Allerdings - darüber freuen wir uns sehr - ist es möglich, ein Angebot für die bislang nicht bedachten Teilstandorte der bereits teilnehmenden Grundschulen zu machen, so dass wir ab dem neuen Schuljahr incl. ‚Musizieren in der Grundschule’ und ‚Musikalische Grundausbildung’ an 17 Grundschulstandorte musikalische Bildung vermitteln können.“

So können sich in Altena die Erstklässler der Grundschulstandorte Mühlendorf (Altena) und Dahle (Altena) über das JeKits-Programm freuen. In Werdohl sind alle Grundschulstandorte im Programm (Martin-Luther-Grundschule, St. Michael-Grundschule, Gemeinschaftsgrundschule mit den Standorten Königsburg und Kleinhammer), ebenso wie Neuenrade mit den Standorten Burgschule und Altenaffeln. In Plettenberg nimmt die Martin-Luther-Grundschule mit den Standorten Königstraße und Oestertal teil. Die Finnentroper Grundschulen sind bei der Vergabe der Jury im Ministerium leider leer ausgegangen. Allerdings bietet die Musikschule weiterhin das mittlerweile etablierte Programm „Musizieren in der Grundschule“ an.

„Wir hoffen, vielleicht im nächsten Jahr mit einer neuen Bewerbung neue Grundschulstandorte aufnehmen zu können“, macht Musikschulleiter Martin Theile Hoffnung, denn – so teilt das Ministerium mit – für das Schuljahr 2016/17 wird es wieder ein Bewerbungsverfahren geben.

jekits_infoblatt.pdf